Meditation

Meditation

 

„Meditation ist ein Zustand jenseits des Denkens. Meditation ist ein Zustand des reinen Bewusstseins ohne Inhalt…
Meditation ist der natürliche Zustand, den wir verloren haben. Meditation ist das verlorene Paradies, das wir wieder finden können.“
Osho

 

Wir leben in einer Zeit, in der wir durch die Medien Dauerreizen ausgesetzt sind. Die Anforderungen andie Familien ist durch Doppelbelastung durch Kinder und Berufstätigkeit gestiegen. Das Sehnen nach Ruhe und Ausgeglichenheit wird immer größer.

 

Die Anspannung kann so groß werden, dass sich auch in Ruhephasen keine Erholung mehr einstellt. Es kann ein Teufelskreis entstehen, der zu Dauerbelastung und bei längerem Bestehen, zu psychischen Beschwerden oder auch Krankheiten führen kann.

 

Eine Möglichkeit diesen Kreislauf zu durchbrechen, ist das regelmäßige meditieren. In Workshops oder auch in Einzelsitzungen bringe ich Ihnen eine eher weniger bekannte Art des Meditierens nahe. Die AKTIVEN MEDITATIONEN.

 

AKTIVE MEDITATIONEN beinhalten eine Aktivität, wie z.B. besondere Atemtechniken, tönen, schütteln, tanzen, die zunächst die Möglichkeit bietet, überschüssige Energie zu kanalisieren. Erst danach führen ruhige Phasen in einen Zustand des reinen Beobachtens, ohne Einmischung, in einen Zustand von Wertfreiheit.

 

Unser Verstand bewertet alles, was wir erleben und fühlen. Ohne diese Bewertung gibt es weniger Dramen in unserem Leben und weniger empfinden von Leid.

 

Je weniger wir werten, desto weniger Stressempfinden entsteht. Wenn wir also regelmäßig meditieren und es somit üben, unsere inneren Bilder und Gefühle wertfrei zu betrachten, stellt sich auch in schwierigen Situationen, außerhalb von Meditation, weniger Stressempfinden ein.

 

Herausfordernde Situationen gehören zum Leben und lassen sich nicht immer vermeiden. Aber was wir in diesen Momenten empfinden, können wir beeinflussen.

 

Ein bis drei Personen können in meiner Praxis einen Termin von ca. 1,5 Stunden vereinbaren, um AKTIVE MEDITATIONEN zu erlernen. Nach zwei bis drei Terminen kann die Methode ohne Probleme zuhause praktiziert werden.

 

Eine andere Möglichkeit ist der Besuch eines Meditationsworkshops, die ich in Kooperation mit dem Familienzentrum St. Georg anbiete.

Die Kommentare wurden geschlossen